ALTERA Seniorendomizil Wertheim GmbH erfolgreich mit Insolvenzplan saniert

Alle Arbeitsplätze bleiben erhalten - Standort gesichert

Die ALTERA Seniorendomizil Wertheim GmbH ist mittels eines Insolvenzplan-Verfahrens erfolgreich saniert. „Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, damit die Voraussetzungen geschafft zu haben, das für Wertheim wichtige Angebot einer Seniorenpflegeeinrichtung vollumfänglich mit allen Angeboten, Wohnplätzen und Arbeitsplätzen erhalten zu können“ erläutert der Sanierungsgeschäftsführer Dr. Sebastian Braun, Fachanwalt für Insolvenzrecht und Partner der Kanzlei reinhart,kober,großkinsky,braun.

Die Altera GmbH musste am 19.08.2019 einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens stellen. Das Amtsgericht Würzburg ordnete daraufhin die vorläufige Eigenverwaltung und bestellte Rechtsanwalt Tobias Rußwurm, Kanzlei WallnerWeiß zum vorläufigen Sachwalter. Die Eröffnung des Verfahrens erfolgte am 1.1.2019. Auch seit der Eröffnung wurde der Geschäftsbetrieb vollumfänglich fortgeführt.

Während des gesamten Verfahrens wurden zahlreiche Restrukturierungsmaßnahmen durchgeführt. Neben Kostenanpassungsmaßnahmen erfolgten insbesondere Pflegesatzverhandlungen und die Durchführung eines Schiedsstellenverfahrens mit den Krankenkassen. Die Chance, die Einrichtung zu erhalten erforderte zwingend die Sanierung mittels eines Insolvenzplanverfahrens, da nur in diesem der Rechtsträger erhalten werden kann. Denn nur der gleiche Rechtsträger kann eine Ausnahmegenehmigung nach der Landesheimbauverordnung erhalten, die nach Errichtung der Immobilie auf dem Reinhardshof verabschiedet wurde aber an Pflegeimmobilien neue Anforderungen stellt, die bei der Immobilie jedoch nicht gegeben sind.

Das hat keineswegs eine geringere Qualität zur Folge, betont Braun, aber es gibt eben ab und zu gesetzliche Neuregelungen. Diese waren naturgemäß bei der Errichtung der Immobilie nicht bekannt. Genau deshalb gibt es die Möglichkeit eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen. Wir haben das in sehr konstruktiven Verhandlungen mit der Heimaufsichtsbehörde bis 2032 erreichen können.

Am 27.02.2020 fand vor dem Amtsgericht Würzburg nun der Abstimmungs- und Erörterungstermin über den vorgelegten Insolvenzplan statt. Dieser wurde auch von den Gläubigern mit überwältigender Mehrheit angenommen.

Bis zur endgültigen Aufhebung des Insolvenzverfahrens wird es noch wenige Wochen dauern. Weil es sich insoweit um eine Formalie handelt, wurde dem neuen Betreiber der Geschäftsbetrieb bereits zum 01.03.2020 übergeben. Künftig ist die MCC Deutschland GmbH mit Ihrer Tochtergesellschaft…. Gesellschafter der Altera GmbH. Thomas Oertner, Geschäftsführer der MCC Deutschland GmbH: Wir freuen uns sehr auf Wertheim. Als Familienunternehmen gegründet und geführt betreiben wir bereits 3 Seniorenresidenzen selbst und haben für weitere Immobilien die Projektentwicklung durchgeführt. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege, bewohner- und mitarbeiterorientiertes Denken und Handeln sollen im Fokus stehen. Nur wenn Bewohner und Mitarbeiter zufrieden sind und harmonieren, kann ein Pflegebetrieb unter den gegenwärtigen Bedingungen gut funktionieren.

Dr. Sebastian Braun

Rathausgasse 3 · 97877 Wertheim
Telefon 09342-9255-38  · Fax 09342-9255-80
lang@reinhart-kober.de